FESTSCHRIFT

Transforming Leaders

Dieses Buch vermittelt einen umfassenden Einblick in die Praxis der psychologischen Seite von Transformationsprozessen. Es zeigt die Gesetzmäßigkeiten der Identitätsbildung von Unternehmen auf, erklärt, warum der Mensch bei diesem Prozess der Ausgangspunkt ist und wie Leadership-Coaching vor diesem Hintergrund funktioniert.

„Zwischen dem Ist und dem Soll liegt kein Graben, sondern ein Transformationsprozess.“ Ausgehend von dieser Prämisse begleitet die Manres seit 20 Jahren er-folgreich die Transformation von Unternehmenskulturen. Transformation besteht in unserem Verständnis einerseits aus einem sachorientierten Business-Teil und andererseits aus einem an Menschen orientierten Kultur-Teil. Diese zweite, sozi-opsychologische Seite der Transformation, in der eine sinnvolle, nachhaltige und leistungsfreudige Kultur gestaltet wird, bildet den Kern dieses Buches. In den 20 Jahren Beratungstätigkeit haben wir die Erfahrung gemacht, dass es bei dieser Gestaltungsaufgabe fundamentale Leadership-Prinzipien gibt. Leadership beginnt im Inneren des Menschen, denn Menschen folgen zuerst dem Herzen und dann erst dem Plan: Love, try, fail, learn, love.

Transformation beginnt also bei der Entwicklung von Individuen, deren Wirkung sich in der Qualität von Beziehungen im Team zeigt und sich schließlich über die Leadership im ganzen Unternehmen multipliziert. Mit unserer Mission „We enable Business Leaders to transform successfully“ bringen wir dieses ganzheitliche Transformationsanliegen zum Ausdruck und fordern Führungskräfte zu diesem Prozess heraus.

Eine fundierte Darstellung der geisteswissenschaftlichen Grundlagen, auf denen die Transformation der kulturellen Seite aufbaut, stellt den Ausgangspunkt dar. Das Verstehen der menschlichen Natur bildet die Basis, um unsere „Anthropologie der Leadership“ abzuleiten. Aus ihr kommt unserer Erfahrung nach die Substanz, mit der Führungskräfte Unternehmen nachhaltig positiv prägen. Das Verständnis für den Menschen und das Menschenbild, das Transformationsprozesse trägt, stellen wir in Form ausgewählter geistes- und naturwissenschaftlicher Denktraditionen dar. Ebenso wird an dieser Stelle vorgestellt, was ein Transformationscoach ist und was Kunden in Transformationsprozessen erwarten dürfen (und müssen).

Der Reifegrad der Persönlichkeitsentwicklung zeigt sich in der Qualität der Beziehungen. Deshalb sind die Entwicklung und das Monitoring der Teamebene für den Erfolg der Transformation von entscheidender Bedeutung. Erfolgreiches Selfmanagement zeigt sich in den zwischenmenschlichen Standards und der Substanz eines Teams. Diese Logik wird mit dem Begriff der „Elternschaft“ für das System vertieft. Dem Kern nach geht es darum, wie aus einzelnen Ministern in einer Geschäftsleitung eine „Regierung“ entsteht. Das Buch geht sowohl auf die dazu notwendigen Pro-zesse wie auch auf die dazugehörenden Instrumente ein. Geschäftsleitungsteams, richtig konfiguriert, haben viele Potenziale, die auf das Unternehmen als Ganzes wirken. Gute Teams werden zu „Power-Häusern“, die das Beste aus ihren Mitgliedern herausholen und es in die Organisation weitertragen. Des-halb behandelt das Buch auch Aspekte des Peer-Coachings. Nicht jeder Coach ist ein Leader, aber jeder Leader sollte auch coachen können.

Dieser Schwerpunkt behandelt die sachlo-gische Seite der Transformation und zeigt auf, wie harte Faktoren und weiche Faktoren ineinandergreifen, wie sie sich gegenseitig bedingen und wo die Hauptgründe dafür liegen, dass Transformationen scheitern. Er thematisiert die Aufgaben des Top-Managements in Transformationsprozessen, zeigt die wesentlichen Unternehmensentwicklungsszenarien und Ordnungsmomente auf und beschreibt, wie ein Transformationsprozess ganzheitlich geführt werden kann. Wir berichten über die notwendige systemische Kohärenz und wie das Commitment „say yes, mean yes“ in der Geschäftsleitung entwickelt werden kann. Das ist eine weitere Voraussetzung, um Transformationsprozesse erfolgreich und nachhaltig zu entwickeln.

Schauen Sie sich hier das Inhaltsverzeichnis an.