Performance und Kultur

Gleich und gleich gesellt sich gern – was Ähnlichkeit, Erfolg und kulturelle Achtsamkeit gemeinsam haben

Von Dominik Probst, Partner /

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass Teams, bei welchen die Akteure viele Ähnlichkeiten bezüglich Werten aufweisen, häufig harmonischer agieren, ein tieferes erlebtes Belastungs- und Stresslevel angeben sowie performancestärker sind?

Dass wahrgenommene Ähnlichkeit im Werteset in Teams nachweislich zu signifikant höheren Leistungen führt, überrascht bei genauerer Betrachtung wenig. Ein ähnliches Mindset erhöht das sogenannte «Ingroup Gefühl», was wiederum diverse performancefördernde Folgen mit sich bringt. Die wohl impactstärksten Performanceindikatoren in diesem Zusammenhang sind:

  • Die höher wahrgenommene Sinnhaftigkeit der Teamaktivität oder gar der gesamten organisationalen Aktivität.
  • Das ausgeprägte Gefühl der Orientierung - Den Teammitgliedern ist klar, wo die Reise hingeht, was für konkrete Ziele zu erreichen sind und wie die Roadmap dorthin ausschaut.
  • Mehr Verständnis innerhalb des Teams führt zu einem reibungsloseren Kommunikationsfluss, was wiederum zu einem reibungsloseren Arbeitsfluss führt und sich somit spürbar positiv auf den organisationalen Erfolg auswirkt.
     

Wenn ein ähnliches Mindset in Teams und Organisationen so erfolgsversprechend ist, was heisst das nun konkret für die Praxis? Mit welchen Massnahmen kann es gelingen, proaktiv so auf die Organisation Einfluss zu nehmen, dass die oben beschriebenen Benefits eines ähnlichen Mindsets auch in Ihrer Organisation Eingang finden?

1 / Es ist Aufgabe des Führungskreises zu definieren, was für ein Mindset/ was für eine Kultur Sie in Ihrer Organisation etablieren möchten.  Fragen Sie sich: Was brauchen wir für eine Haltung/ Mindset bei uns und unseren Mitarbeitern, damit wir unsere Ziele erreichen?

2 / Arbeiten Sie kulturelle Eckpfeiler aus, welche Ihr angestrebtes, ähnliches Mindset repräsentieren und Sie entsprechend in Ihrer Organisation etablieren möchten. Am besten tun Sie das, indem Sie ein kurzes und bestechendes Werte-Set für Ihre Organisation formulieren.

3 / Integrieren Sie diese kulturellen Eckpfeiler an allen neuralgischen Punkten in Ihrer Organisation - angefangen bei Ihrer Eintrittspforte, dem Rekrutierungsprozess. Nutzen Sie Ihre kulturellen Eckpfeiler systematisch und präzise als Rekrutierungsfilter. Nicht alleine das Skillset, sondern viel mehr das Mindset ist der entscheidungsgebende Faktor für eine Anstellung in Ihrer Organisation – in Ihrer Ingroup.

Sind Sie bereit, systematisch diejenigen kulturellen Eckpfeiler in Ihrer Organisation zu definieren, welche Sie auf dem Erfolgspfad am besten unterstützen und vermögen Sie diese auch an allen neuralgischen Punkten strukturell zu verankern, setzen Sie Ihre Segel mit Sicherheit auf Erfolgskurs.

Wir wünschen Ihnen dabei viel Erfolg und stehen für Fragen sehr gerne für Sie bereit.
Ihr Manres Team